Bolfrashaus – Gegenwart

Das im Zentrum unmittelbar neben den bedeutendsten Gebäuden der Stadt – der Marienkirche und dem Rathaus – gelegene Bauwerk dient nach seiner Fertigstellung als Deutsch-Polnisches Zentrum.

Es sind hier entstanden: 

Im Erdgeschoss:

  • Deutsch-Polnische Tourist-Information

1. Obergeschoss:

  • zum Marktplatz gerichteter »Hansesaal« als Empfangs- und Veranstaltungssaal mit geschichtlichem Bezug zur gemeinsamen Tradition als Hansestadt
  • weitere Räume: kleiner Konferenzraum sowie Bewirtschaftungs- und Sanitärräume,
  • Erker aus Sandstein, mit Flächenornamentik, Rollwerk und Bildschmuck – als optischer Mittelpunkt des Hause,s ausgerichtet zum Markt, zum historischen Rathaus und zur Marienkirche

2. Obergeschoss und Dachgeschoss:

  • Büro- und Beratungsräume
  • Frankfurt-Slubicer Kooperationszentrum
  • Gemeinsames Sekretariat – Kooperationsprogramm INTERREG V A Brandenburg – Polen 2014-2020, Ministerium der Finanzen und für Europa des Landes Brandenburg